kenniestolik-personaltraining-stresskompetenz-experte

Kontakt

ken-niestolik-stresskompetenz-personaltrainer

Stress

  • Stress erfolgreich abbauen

    In den vorangegangenen Artikeln zum Thema Stress ging es um die Entstehung und um gesunden Schlaf und wie man dafür zur Ruhe kommt.  Wer es nicht schafft, über Meditations – oder Atemübungen zur notwendigen Entspannung zu finden, braucht vielleicht einen aktiven Zugang dazu, z.B. über Yoga oder moderates Ausdauertraining. Eine angenehme Ermüdung der Muskulatur sowie der Abbau von (seelischer) Anspannung sorgen so für erholsamem Schlaf und ein entspanntes Gemüt. Doch auch hier gilt, nicht mit Leistungsdruck, sondern weil es sich gut anfühlt!

    Mit den folgenden Sportarten und Entspannungsmethoden kann ich euch empfehlen um aktiv zu mehr innerer Ruhe zu kommen.
    Nordic Walking / Laufen…

  • Entspann dich mal

    „Entspann dich mal!“ – Was für ein doofer Satz, oder? Als ob das immer so einfach wäre. Außerdem ist da so ein latenter Unterton drin, dass man mental nicht ganz einfach im Umgang sei. Sehr nervig. Manchmal braucht es jedoch wirklich wirksame Strategien und Techniken, um innerlich zur Ruhe zu kommen. Die gute Nachricht? Die kann man lernen, z.B. bei einem Gesundheitscoaching mit mir.

    Im letzten Text zur Stress-Reihe habe ich bereits geschrieben, wie wichtig erholsamer Schlaf für das Wohlbefinden ist und welchen Einfluss eine friedliche Nachtruhe auf unseren gestressten Körper hat. Leider ist genau das oft ein Problem für viele…

  • Warum guter Schlaf so wichtig ist

    Vor kurzem habe ich bereits über die Anzeichen von Stress geschrieben und wie wichtig es ist, auf diese Frühwarnsignale zu achten.

    Wenn der Stress aber nun einmal da ist, brauchen wir dringend Methoden, um aus der Anspannung in die Entspannung zu kommen. Mit einer normalen Dosis Stress kann der Körper gut umgehen, sonst wäre auch keine Entwicklung möglich. Für große Leistungen brauchen wir diesen Energieschub. Wenn jedoch die Energiebilanz zu Ungunsten der Entspannung kippt, hat unser Parasympathikus, also der Taktgeber für Erholung und Regeneration das Nachsehen.

    Wie jemand am besten entspannen kann, ist absolut individuell. Der eine kommt besser zur Ruhe, wenn…

  • Stress – Verstehst du deinen Körper? (Teil 1)

    Brrrring, bzz bzz, beep beep beep – wenn uns eine Nachricht erreicht, schauen wir gern sofort auf unser Telefon. Unsere Lieblingsmarke kündigt ein neues Produkt an – wir können es kaum erwarten und sind die ersten, die „auf der Matte stehen“. Doch was ist, wenn unsere Kopfschmerzen nicht nachlassen? Der Schlaf einfach nicht erholsam ist oder der Rücken permanent schmerzt? Eindeutige Signale, die wir gern lange ignorieren, niedriger priorisieren oder gar nicht erst wahrhaben (wollen).

    Dabei ist unser Körper ein schlaues Kerlchen. Er ist lange Zeit geduldig mit uns und unseren tagtäglichen Entscheidungen, die wir viel zu oft gegen ihn treffen. Wie…